. .

Wechsel der Präsidentschaft beim LIONS Club Kusel


Der Wechsel in der Präsidentschaft des Lions Clubs Kusel, traditionell zur Mitte des Jahres, findet wiederum im Rahmen eines Sommerfestes im Clublokal Felschbachhof in Ulmet statt.
Mit Genugtuung blickt die scheidende Präsidentin Doris Bauer auf ein schönes und abwechslungsreiches Jahr zurück.
Dank des tatkräftigen Einsatzes der Clubmitglieder konnten mit den Erlösen aus dem Bücherflohmarkt und der Weihnachtslosaktion insgesamt 24 Musikvereine, Chöre, Schulen und Kindertagesstätten in ihren Bemühungen gestärkt werden, die Musikkultur im Landkreis auf einem hohen Niveau zu halten. 26.000 €uro wurden für die Nachwuchsförderung, für Fortbildung, zur Anschaffung von Instrumenten oder die Durchführung einer besonderen Veranstaltung gespendet. Zu den Spendenempfängern gehört auch die Paul-Moor-Schule in Kusel, die heute das LIONS-Sommerfest mit musikalischen Grüßen bereichert.
Gerne erinnert sich Doris Bauer an die herbstliche Apfelsaftaktion: das Sammeln des Obstes, das Keltern und professionelle Abfüllen des Naturproduktes war eine gemeinschaftsfördernde Aktion, die mit der Verteilung von rund 200 Containern zu je 5 Litern an Kindergärten in Kusel und Umgebung ihren Abschluss fand. 

Mit Freude und gespannter Erwartung sieht die neue Präsidentin Hildegard Marx dem kommenden Jahr entgegen.
Für die 1957 geborene Krankenhausoberin aus Freisen ist die Arbeit der LIONS eine sinnvolle Ergänzung dessen, wofür sie steht: Menschen wahrzunehmen mit ihren Bedürfnissen, Hilfen anzubieten, um Not zu lindern, und dort anzupacken, wo Menschen benachteiligt sind. Die Präsidentschaft wird ihr überdies die Möglichkeit geben, Begegnungen zu fördern, sowohl mit den Familien der Clubmitglieder als auch mit den befreundeten Clubs. Dabei wird es ihr Bestreben sein, dass Offenheit, Zugewandtheit, Achtsamkeit und Humor ihre Aktivitäten begleiten.